Bücher im Gespräch

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 16.06.2016
19:00 - 20:00

Veranstaltungsort
Klinik Martinusquelle

Kategorien


Jürgen Peters

Der Prozess um des Esels Schatten

wieland-abderiten-reclamChristoph Martin Wieland: Geschichte der Abderiten. 400 S. Kart. Reclam Verlag.UB 331. 9,80 €

Der „Prozess um des Esels Schatten“ ist ein Kapitel des Romans „Geschichte der Abderiten“. Dieser erzählt die Geschichte der Abderiten, der Schildbürger der Antike. Die größten Geister der Zeit, Demokrit, Hippokrates, Euripides versuchen die Abderiten zu aufgeklärten und toleranten Bürgern zu erziehen. Sie alle scheitern an den übergescheiten und bornierten Kleingeistern. Stattdessen steigern die sich bis in Absurde in politischem Streit und entzweien sich tumultartig in einem Prozess, der dem Schatten eines Esels gemacht wird. Schließlich droht der Staat im fanatischen Sumpf der Froschreligion zu versinken. Die Abderiten müssen ihre Stadt verlassen und zerstreuen sich über die gesamte Welt.
Dieser satirische Roman des Klassikers und Aufklärers Christoph Martin Wieland (1733 – 1813)  kann als Warnung und Menetekel für uns gesehen werden, die wir in der Gefahr stehen, den schrecklichen Vereinfachern und intoleranten Populisten auf den Leim zu gehen.

 

Hinterlasse einen Kommentar